Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


http://myblog.de/asphalt.traeume

Gratis bloggen bei
myblog.de





#014

Und die Kälte wärmt dein Herz auf. Lächelnd schließe ich die Augen und fühle den Beton an meiner Haut. Der Beton fühlt meine Haut. Hier und dort. Der Himmel versucht dunkelrot zu werden und ein kühler Wind schlängelt sich an den Körpern, Häusern und Bäumen vorbei.

Aber du bist hier. Soweit ich mich erinnern kann, bin ich es ebenfalls. Hier. Und dort.

Ich spüre die Blicke nicht. Ich spüre die strafende Verachtung nicht. Keine Schuld. Keine Last. Einfach nur hier sein und dem Himmel zusehen, wie er schwarz wird. Oder dunkelblau. Mit kleinen leuchtenden Punkten.

Du würdest mir einen davon klauen, sagst du. Einen Punkt. Den rahme ich mir dann ein und hänge ihn an eine große, leere Hauswand. Damit man ihn sieht. Und wir liegen hier und geben mit unserer Anwesenheit an, während der Himmel dunkelrotblauschwarz ist.

10.4.08 14:50
 
Letzte Einträge: #31


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Ina / Website (10.4.08 15:05)
wow. liest sich wirklich toll. ganz ganz toll.
liebe grueße

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung