Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


http://myblog.de/asphalt.traeume

Gratis bloggen bei
myblog.de





#027

Du musst die Gefühle notieren, wenn du sie fühlst. Und da saß sie nun. Vor diesem strahlenden, weißen Blatt Papier. Atmete nicht. Dann versuchte sie es wieder. Holte tief Luft und nahm den Stift zur Hand. Sie wartete auf ein Gefühl, welches sie schließlich irgendwann fühlen musste. Nichts, dachte sie.
Wieder drei Stunden versucht etwas zu sein und wieder nichts dabei gemerkt. Nichts gefühlt.
Früher. Ja, früher war sie aus Glas. Milchglas. Mit ganz vielen Rissen und Zeichnungen mit Edding. Früher fiel sie herab und zerbrach und versuchte sich zusammen zu setzen um irgendwann nicht mehr den Aufprall spüren zu müssen. Die ganze Klebe, kiloweise, hielt sie zusammen. Sie verklebte sich selbst und die Abschürfungen, die Brüche und die Kratzer. Nicht, dass sie jetzt nicht mehr aus Glas bestehen würde. Nein, Figuren ändern ihre Bestandteile nicht. Aber sie gewinnen etwas dazu. Klebstoff. Massenweise Klebstoff, der Zellen und Zähne verklebt. Sehr unsichtbar aber nicht vollkommen. Vollkommen vom Boden abprallen, das kann sie. Und das kann sie verdammt gut und verdammt lange.
Und so saß sie Tag für Tag und versuchte etwas zu empfinden, zu fühlen, aufschreiben zu können. Und nebenbei suchte sie nach dem Feuer, welches ihren Klebstoff zum Verdunsten, zum Verbrennen, zum Zerschmelzen oder einfach nur zum Verschwinden brachte.
17.9.08 19:21
 
Letzte Einträge: #31


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(17.9.08 20:03)
"sometimes we should stop thinking and just be."
&
sometimes we should stop waiting and just feel.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung